Soweit nicht anders angegeben handelt es sich bei den gezeigten Stücken um Reproduktionen des Originalzustandes. Wurden Elemente wie Farbe, Objektbestandteile etc. von uns hinzugefügt, wird darauf hingewiesen. 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kleidung

Neben diversem Schmuck war die Frau aus Ust’-Al’ma 620 mit teurer Kleidung bestattet worden, die mit Glasperlen und Goldbesätzen verziert wurde. Durch eine aufwändige Untersuchung der Textilreste konnten die Kleidungsstücke fast lückenlos rekonstruiert werden.

Das untere Kleidungsstück scheint ein langes Kleid gewesen zu sein, dessen Stoff aus blauen und roten Fäden gewebt war und dadurch ein violettes Erscheinungsbild hatte. Der Ausschnitt war mit verschiedenen Arten von goldenen Applikationen bestickt: durchbrochene, rechteckige Plättchen, mit Emaileinlage versehene goldene Blattkreuze und Röhrchen aus Gold waren in einem abgestimmten Muster entlang der Kante angebracht. Weil der untere Saum des Kleides nicht mit einem vergleichbaren Besatz versehen war, ist die einstige Länge nicht mehr zu rekonstruieren.

weiterlesen...

Auch der Mantel, der aus einem roten Wollstoff bestand, war mit Besätzen verziert. Im Brustbereich waren rechteckige Goldplättchen und goldene Röhrchen aufgenäht, die sich mit den Applikationen des Halsausschnitts am Kleid aufeinander abgestimmt waren. Die Aufschläge waren mit kleinen goldenen Plättchen in Pyramidenform, goldenen Halbkugeln und Karneolperlen verziert. Interessant ist die Gestaltung der Ärmelnaht, die so angelegt war, dass sich ein außergewöhnlicher Faltenwurf bildete.

Literatur:

Loboda, Ivan I., Aleksandr E. Puzdrovskij und Jurij P. Zajcev (2002): „Prunkbestattungen des 1. Jh. n. Chr. in der Nekropole Ust’-Al’ma auf der Krim.“ Eurasia Antiqua 8: 295-346.

Крупа, Т.Н. (2007): Исследование археологического текстиля из раскопок позднескифского Усть-Альминского могильника.

Puzdrovskij, Alexandr (2013): „Ust’-Al’ma. Die Siedlung und Nekropole.“ In: LVR-LandesMuseum Bonn (Hg.): Goldene Insel im Schwarzen Meer. Die Krim. Darmstadt: Primus Verlag, 290-323.


Kopfbedeckung

Links vom Schädel fand man die Reste einer Kopfbedeckung, deren Innenkonstruktion aus dünnen, gebogenen Holzbrettchen bestanden hatte, über die ein Stoff gezogen war. Dieser war mit über 40 blatt- und streifenförmigen Goldapplikationen verziert, die angeklebt gewesen sein müssen, denn es fanden sich keine Hinweise auf eine Lochung oder Ösen. Zum Zeitpunkt der Grablege war die Kopfbedeckung mit einer Zusammenstellung verschiedener Gräser und Blumen bekrönt.

weiterlesen...

Literatur:

Loboda, Ivan I., Aleksandr E. Puzdrovskij und Jurij P. Zajcev (2002): „Prunkbestattungen des 1. Jh. n. Chr. in der Nekropole Ust’-Al’ma auf der Krim.“ Eurasia Antiqua 8: 295-346.

Крупа, Т.Н. (2007): Исследование археологического текстиля из раскопок позднескифского Усть-Альминского могильника.

Крупа, Т.Н. (2007): Исследование археологического текстиля из раскопок позднескифского Усть-Альминского могильника.


Schuhe

Entlang der Tibiaknochen fanden sich Reihen kleiner bläulicher Glasperlen, die vermutlich als Verzierung für die Stiefel dienten. Diese waren aus rotbraunem Leder gefertigt, von dem noch Fragmente sichergestellt werden konnten.

 

 

weiterlesen...

Literatur:

Loboda, Ivan I., Aleksandr E. Puzdrovskij und Jurij P. Zajcev (2002): „Prunkbestattungen des 1. Jh. n. Chr. in der Nekropole Ust’-Al’ma auf der Krim.“ Eurasia Antiqua 8: 295-346.

Puzdrovskij, Alexandr (2013): „Ust’-Al’ma. Die Siedlung und Nekropole.“ In: LVR-LandesMuseum Bonn (Hg.): Goldene Insel im Schwarzen Meer. Die Krim. Darmstadt: Primus Verlag, 290-323.

Крупа, Т.Н. (2007): Исследование археологического текстиля из раскопок позднескифского Усть-Альминского могильника.


Ohrringe

Zum Schmuck gehörten auch zwei Ohrringe, deren oberer Teil aus Glas- und Steineinsätzen in einer goldenen Fassung bestand. Daran angebracht waren feine goldene Fuchsschwanzketten und eine kleine anthropomorphe Figur, die ebenfalls aus Gold gefertigt war.

 

weiterlesen...

Literatur:

Loboda, Ivan I., Aleksandr E. Puzdrovskij und Jurij P. Zajcev (2002): „Prunkbestattungen des 1. Jh. n. Chr. in der Nekropole Ust’-Al’ma auf der Krim.“ Eurasia Antiqua 8: 295-346.

Puzdrovskij, Alexandr (2013): „Ust’-Al’ma. Die Siedlung und Nekropole.“ In: LVR-LandesMuseum Bonn (Hg.): Goldene Insel im Schwarzen Meer. Die Krim. Darmstadt: Primus Verlag, 290-323.

Крупа, Т.Н. (2007): Исследование археологического текстиля из раскопок позднескифского Усть-Альминского могильника.


Kette

Um den Hals trug die Frau eine Kette aus Karneolperlen und konischen Goldanhängern, die den Brustschmuck der Kleidungsstücke ergänzte.

 

weiterlesen...

Literatur:

Loboda, Ivan I., Aleksandr E. Puzdrovskij und Jurij P. Zajcev (2002): „Prunkbestattungen des 1. Jh. n. Chr. in der Nekropole Ust’-Al’ma auf der Krim.“ Eurasia Antiqua 8: 295-346.

Puzdrovskij, Alexandr (2013): „Ust’-Al’ma. Die Siedlung und Nekropole.“ In: LVR-LandesMuseum Bonn (Hg.): Goldene Insel im Schwarzen Meer. Die Krim. Darmstadt: Primus Verlag, 290-323.

Крупа, Т.Н. (2007): Исследование археологического текстиля из раскопок позднескифского Усть-Альминского могильника.